Zahlen präsentiert: Amazon-Aktie bricht vorbörslich an der NASDAQ massiv ein: Amazon enttäuscht bei Umsatz und Ausblick | Nachricht

Der weltgrößte Online-Händler Amazon rechnet aufgrund steigender Nachfrage und Rezessionsängsten mit einem überraschend schwachen Weihnachtsgeschäft. Der Konzern erwartet im letzten Quartal einen Umsatz zwischen 140 Milliarden und 148 Milliarden Dollar, wie er am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Das entspricht einer leichten Steigerung gegenüber den Amazon-Maßstäben zwischen zwei und acht Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Analysten haben mehr erwartet. Anleger verloren mehr als 20 Prozent der Aktie in der Reaktion nach Geschäftsschluss.

Auch die Gewinnprognose sorgte für Enttäuschung. Die prognostizierten Einnahmen von Amazon lagen für die drei Monate bis Ende Dezember zwischen null und 4,0 Milliarden US-Dollar. Im dritten Quartal verdiente das Unternehmen 2,9 Milliarden Dollar, gut neun Prozent weniger als vor einem Jahr. Der Umsatz wuchs zwar um 15 Prozent auf 127,1 Milliarden Dollar, blieb aber hinter den Markterwartungen zurück. Auch die lukrative Cloud-Sparte von Amazon, die Sicherheits- und Online-Dienste für andere Unternehmen bereitstellt, ist rasant gewachsen.

Auch Lesen :  Das ist der Füllstand der Gasspeicher in Deutschland aktuell (03.12.2022) - Wirtschaft

Amazon Web Services, das Flaggschiff des Cloud-Sektors, steigerte seinen Umsatz um 27 Prozent auf 20,5 Milliarden US-Dollar. Im letzten Quartal betrug das Wachstum weniger als ein Drittel. Obwohl Amazon sagt, dass es seine Preise angesichts des Inflationsdrucks bei Kraftstoff, Energie und Transport erhöht, wachsen die Ausgaben schneller als die Einnahmen. Im letzten Quartal stiegen die Betriebskosten um 18 Prozent auf 125 Milliarden US-Dollar. Zudem leidet Amazon – wie viele internationale US-Unternehmen – unter einem starken Dollar, der die Auslandsumsätze umgerechnet in die heimische Währung schmälert.

Amazons Finanzvorstand Brian Olsavsky kündigte in einer Telefonkonferenz bei der Vorstellung der Quartalszahlen an, die Löhne zu kürzen: “Wir unternehmen Schritte, um den Gürtel enger zu schnallen”. Es heißt, dass in einigen Bereichen des Geschäfts eine Gewinnschwelle gezahlt werde, das Unternehmen einige Produkte und Dienstleistungen einstellen und Investitionen überdenken wolle. Das Überwachungssystem kann jedoch das zuletzt langsame Wachstum verringern. Amazon hat – wie andere große Technologiekonzerne auch – an der Börse bereits eine schwierige Zeit hinter sich, die Aktie ist seit Jahresbeginn um etwa ein Drittel gefallen. Wenn es am Freitag gut läuft, könnte der Börsenwert unter eine Billion Dollar fallen.

Auch Lesen :  Deutsch-ukrainische Wirtschaftsbeziehungen: Investitionen "in ein künftiges EU-Mitglied"

Jefferies senkt das Amazon-Ziel auf 135 $ – „Kaufen“

Das Marktforschungsunternehmen Jefferies senkte das Kursziel von Amazon nach dem vierten Quartal von 165 US-Dollar auf 135 US-Dollar, beließ das Rating aber auf „Kaufen“. Die Flotte von Amazon sei im aktuellen „Wirtschaftssturm“ angeschlagen, aber nicht kaputt, schrieb Analyst Brent Thill in einer Analyse am Freitag. Allerdings reduzierte der Experte seine Absatz- und Umsatzprognosen für 2023 um sieben bzw. 35 Prozent.

RBC senkt Ziel für Amazon auf 135 US-Dollar – „Outperform“

Die kanadische Bank RBC senkte das Kursziel von Amazon nach dem vierten Quartal von 175 auf 135 US-Dollar, beließ das Rating aber bei „Outperform“. Die Ergebnisse für Online-Händler waren weniger stark, schrieb Analyst Brad Erickson am Freitag in einem Bericht. Zudem deutet der Ausblick für das vierte Quartal auf eine sich verschlechternde Wirtschaftslage hin. Der Experte senkte seine Prognose.

Auch Lesen :  Geschäft mit Kaugummiautomaten lebt - wien.ORF.at

Amazon-Aktien waren am Freitag im vorbörslichen US-Handel an der NASDAQ im Minus, um 13,62 Prozent auf vorerst 95,85 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Ausgewählte Hebelprodukte auf AmazonDurch das Tippen können spekulative Anleger an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel aus und wir zeigen Ihnen das passende offene Produkt auf Amazon

Die Vorbereitung sollte zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten

Weitere Informationen zu Amazon

Bildquelle: Sonstige Fotografie / Shutterstock.com, Twin Design / Shutterstock.com

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button