WM 2022 in Katar: Deutschland gegen Spanien – so würden die Sportschau-Experten aufstellen

Stand: 27.11.2022 00:01

Das Expertenteam der Sportschau hat es zusammengestellt: Wie werden Sami Khedira, Thomas Hitsperger, Almuth Schultz und Bastian Schweinsteiger in einem DFB-Team gegen Spanien abschneiden?

Sportshow-Experten von Antonio Rüdiger und Thomas Müller sind sich einig. Abwehrchef Rüdiger hat als linker Innenverteidiger alle eingestellt. Die vier Experten holen auch Routinier Mueller von Grund auf zurück. Hitzlsperger und Schultz auf den Flügeln, Khedira und Schweinsteiger in der Mitte.

Spannender ist es im Mittelfeld und vorne. Die Sportschau-Expertenjury entwickelte einige kreative Ideen – mit Joshua Kimmich auf der rechten Außenverteidigerposition mit einem klassischen Mittelstürmer aus der Startelf.

Auch Lesen :  "Geld ist die Droge, die diesen Sport kaputtmachen kann"

Sami Khedira setzt Thomas Müller an die Spitze

Ex-Nationalspieler Sami Khedira verändert das deutsche Team im Vergleich zum Auftaktspiel auf drei Positionen: Thilo Kehrer rutscht für Nils Schloterbeck in die Abwehrreihe, statt Serge Gnabry startet Leroy Sane auf dem Flügel. Leon Goretzka steht für Kai Havertz in der Startelf. Thomas Müller übernimmt den Platz von Havertz an der Spitze.

Almuth Schult setzt auf Mittelstürmer Fulkrug

Auch Nationaltorhüterin Almut Schult wird anstelle von Nils Schlotterbeck auf Thilo Kehrer setzen. Auch Freiburgs Christian Gunter soll anstelle von David Raum aus Leipzig zusätzliche Stabilität in die Abwehr bringen. Das Mittelfeld ist das gleiche wie im Japan-Spiel, nur offensiv gibt es eine Änderung: Niklas Fulkrug ersetzt Kai Havertz in der Startelf.

Auch Lesen :  Kroatien vs. Belgien Tipp, Prognose & Quoten 01.12.2022

Bastian Schweinsteiger und der Bayern-Angriff

Sportshow-Experte Bastian Schweinsteiger nahm wie Almuth Schult zwei Veränderungen in der Abwehrreihe vor: Matthias Ginter und Thilo Kehrer ersetzten das Dortmunder Duo Niklas Sule und Nico Schlotterbeck. Der Ex-Bayern-Profi setzt im Angriff ganz auf den FC Bayern: Kai Havertz raus, Thomas Müller vorne, Leon Goretzka im offensiven Mittelfeld. Leroy Sane ersetzte auf dem rechten Flügel seinen Vereinskollegen Serge Gnabry.

Auch Lesen :  Oranje verpasst vorzeitigen Achtelfinal-Einzug - WELT

Thomas Hitsperger: Kimmich hat Lahm 2014 als Rechtsverteidiger bevorzugt

Sportschau-Experte Thomas Hitsperger schlug den radikalsten Wechsel vor: Er verlegte Joshua Kimmich auf die seit Jahren heikle Rechtsverteidiger-Position. Nico Schlotterbeck führt die Abwehrreihe an. Leon Goretzka rutschte auf die für Kimmich freigewordene Mittelfeldposition. „Hitz“ hat nur einen offensiven Wechsel: Leroy Sane ersetzt Serge Gnabry in der Startelf.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button