Rückruf bei Lidl: Gift kann zu Nieren- und Leberschäden führen

Der Speicher wird wieder in Deutschland vertrieben. Die Ursache dafür ist Pilzbefall. Beliebte Lebensmittel sind betroffen. Lidl reagierte sofort.

Deutschland – Wer ein leckeres Curry oder Risotto zubereiten möchte, muss zuerst auf die Verpackung des Reises schauen. Denn die Mahnung wird jetzt in Deutschland verteilt.

Denken Sie an Lidl: Vergiftungen können Nieren- und Leberschäden verursachen

Es betrifft ihn “Golden Sun Basmatireis, 1kg” das”Golden Sun Langreis im Lebensmittelbeutel, 1kg” vom niederländischen Hersteller Van Sillevoldt Rijst BV Die Marke wird bei Lidl vertrieben. Mehrere Chargen sind betroffen.

Auch Lesen :  Außenhandel schwächelt im Oktober | Freie Presse

Grund für den Rückruf ist ein Anstieg des Aflatoxins. Aflatoxine sind Schimmelpilzgifte (Mykotoxine). Diese Toxine haben sich als genotoxisch und krebserregend erwiesen. Das bedeutet, dass sie “genetische oder irreversible Schäden” verursachen können und krebserregend sind, wie die SGS-Produkttestgruppe erklärt.

  • Remembrance of Golden Sun Basmatireis, 1kg; MHD: 01.07.2023, 01.08.2023; 18.01.2023 – 20.01.2023
  • Remembrance of Golden Sun Langkorn-Premium-Reis im Lebensmittelbeutel, 1kg; MHD: 10.05.2023 – 12.05.2023; 17.05.2023 – 21.05.2023; 25.05.2023, 26.05.2023; 07.06.2023, 08.06.2023

Reis erinnert daran, dass Lidl: Kunden das jetzt tun werden

Der Hersteller warnt davor, dass die langfristige Anwendung von Gift Leber und Nieren schädigen kann. „Deshalb sollten Verbraucher auf den Rückruf achten und die Produkte auf keinen Fall konsumieren“, heißt es in der Pressemitteilung von Lidl.

Auch Lesen :  Entlassungswelle: Warum Jeff Bezos vor teuren Neuanschaffungen warnt - und Amazon Tausende Angestellte entlassen will | Nachricht

Der Discounter handelte sofort und nahm die betroffenen Produkte aus dem Verkauf. Wer jedoch Reis der betroffenen Marke und Partie gekauft hat, kann die Lebensmittel in allen Lidl-Filialen zurückgeben. Auch Einkäufe ohne Kassenbon werden erstattet (andere Mahnungen und Mahnungen bei RUHR24).

Auch Lesen :  MG5 Kombi und Suzuki Swift Sport: Die Preis-Leistungs-Kracher

Reis-Rückrufe bei Lidl: Aflatoxine können Langzeitschäden verursachen

In der Pressemitteilung heißt es auch, dass andere von Lidl in Deutschland verkaufte Produkte, die von Van Sillevoldt Rijst BV hergestellt werden, und andere gelb gekennzeichnete Produkte nicht von dem Rückruf betroffen sind.

Denken Sie an Lidl: Vergiftungen können Nieren- und Leberschäden verursachen

© Werbeagentur Lidl Deutschland

Aflatoxine werden durch Pilzinfektionen vor der Ernte oder nach der Ernte produziert, was häufig Getreideprodukte betrifft. Kürzlich gab es auch einen Rückruf von Reiskuchen aufgrund von Schimmelpilzbefall.

Bildnachweis: © Michael Gstettenbauer/Imago

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button