ProSoft gewinnt Ausschreibung zur Implementierung eines Cybersicherheits-Pakets im öffentlichen Sektor

IT-Sicherheitsexperte überzeugt mit OPSWAT-Partner oberste Bundesbehörden

Der IT-Sicherheitsexperte und vertrauenswürdige Berater ProSoft berichtet, dass es Anfang November einen Auftrag zur Installation eines umfassenden Cyber-Sicherheitspakets bei einer führenden Bundesbehörde erhalten hat. ProSoft hat sich für OPSWAT als Partner entschieden und konnte alle Anforderungen der Ausschreibung vollumfänglich erfüllen. „Wir freuen uns sehr, dass sich die Behörden für unseren Vorschlag und unsere kompetenten Dienstleistungen sowie die innovativen Technologien unseres Partners OPSWAT entschieden haben. Mit diesem Projekt haben wir bewiesen, dass wir ein zuverlässiger Partner für große und wichtige Regierungskunden sind“, sagt Robert Korcher, Geschäftsführer der ProSoft GmbH.

Auch Lesen :  Unterstützung für Passkeys ab 2023

Die EU-Ausschreibung wurde von einer Bundesoberbehörde, vertreten durch eine Bundesbehörde, durchgeführt. Sie suchten einen zuverlässigen und kompetenten IT-Sicherheitsanbieter mit einer umfassenden und äußerst stabilen Cyber-Sicherheitslösung. Zudem muss das Unternehmen über die nötige Erfahrung verfügen, um große IT-Projekte erfolgreich umzusetzen. Weitere Voraussetzungen sind mehrere erfolgreich umgesetzte IT-Sicherheitsprojekte mit entsprechendem Umsatz. Darüber hinaus ISO 9001- und AVPQ-Zertifizierung und damit verbundene Anforderungen und Verfügbarkeit für Support- und Kundendienstmitarbeiter.

Das Lösungsportfolio von OPSWAT überzeugt

Bei der Lösung entschied sich ProSoft für die Produkte des Partners OPSWAT, dessen Lösungen seit 2014 zum ProSoft-Portfolio gehören und im deutschsprachigen Raum vertrieben werden. Als Lösung wurde die modulare Cybersecurity Suite von OPSWAT vorgestellt. Es zeichnet sich durch die Kombination verschiedener „Best-in-Breed“-Technologien im OPSWAT-Ökosystem aus und bietet maximalen Schutz vor heutigen Bedrohungsszenarien.

Auch Lesen :  Domtendo profitiert "mega" von Pokémon Karmesin & Purpur und stellt Forderungen an Nintendo

Zu den wichtigsten Modulen gehören:

Der Kern von MetaDefender – Paralleles Multi-Malware-Scannen mit 8 bis 34 AV-Engines
MetaDefender Zeitungskiosk – Datensperre für mobile Datenträger
Tiefe CDR (Deep Content Disarm and Reconstruction) – Schutz vor Zero-Day-Malware durch Dateidesinfektion
E-Mail-Gateway-Sicherheit – Zwei-Wege-Schutz für die E-Mail-Kommunikation
MetaDefender ICAP-Server – Mehr Sicherheit für den gesamten Netzwerkverkehr
OPSWAT-Sandbox – einschließlich Stealth-Modus zum Schutz vor intelligenter Malware

Auch Lesen :  Erstaunlich gut erhaltene Römer-Heizung - wissenschaft.de
Erfolgreiche Projekte im Bereich DACH als Referenz

OPSWAT-Lösungen werden im DACH-Raum vor allem bei Kraftwerken, Industrieunternehmen, Landes- und Bundesbehörden sowie Rüstungsunternehmen erfolgreich eingesetzt. Dies überzeugte die Bundesagentur ProSoft von der Auftragsvergabe. „Als Platinpartner von OPSWAT konnten wir mit dem Sicherheitspaket alle Ausschreibungsanforderungen vollumfänglich erfüllen. Darüber hinaus haben wir Entscheidungsträger davon überzeugt, dass OPSWAT insbesondere beim Aufbau einer Zero-Trust-Architektur ein wichtiger Baustein sein kann und einen vollständigen Schutz vor aktuellen und zukünftigen Cyberangriffen bietet“, sagt der Geschäftsführer.

Weitere Informationen erhalten Sie bei ProSoft unter +49 (0) 8171 405 200 oder per E-Mail an [email protected]

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button