Korruptionsverdacht in Brüssel: Vizepräsidentin des EU-Parlaments festgenommen

Stand: 09.12.2022 23:26

Bei den Korruptionsermittlungen in Brüssel wurden mehrere Personen festgenommen. Einer von ihnen ist laut Medienberichten der Vizepräsident des EU-Parlaments, Ioannis Kelly.

Eva Kelly, stellvertretende Vorsitzende des Europäischen Parlaments, ist in Belgien im Zusammenhang mit einer Korruptionsermittlung festgenommen worden. Das wurde von mehreren Nachrichtenagenturen einhellig gemeldet. Bereits am Abend wurde Griechenland aus seiner Partei, der Panhellenischen Sozialistischen Bewegung (PASOK), ausgeschlossen. Auch die sozialdemokratische Fraktion im Europaparlament hat Keys Mitgliedschaft umgehend suspendiert.

Seit diesem Jahr ist Kelly einer der 14 stellvertretenden Parlamentspräsidenten, der er seit 2014 angehört. Nach Angaben des belgischen Generalstaatsanwalts geht es bei den Ermittlungen um eine mutmaßliche kriminelle Vereinigung, eine versuchte Einflussnahme durch ein Golfland sowie um Korruptions- und Geldwäschevorwürfe. Es gab 16 Durchsuchungen und fünf Festnahmen. Unter anderem wurden 600.000 Euro Bargeld und Handys beschlagnahmt.

Auch Lesen :  Marokkos WM-Erfolge machen die arabische Welt selbstbewusster

Dahinter soll Katar stecken

Seit einigen Monaten gibt es den Verdacht, dass ein Golfstaat versucht, die politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen des EU-Parlaments zu beeinflussen. Laut Medienberichten handelt es sich dabei um das Land Katar, was aber noch nicht offiziell bestätigt wurde. Erhebliche Gelder oder Geschenke sollen an Personen im Parlament verteilt worden sein, die politische oder strategische Positionen innehaben.

Auch Lesen :  Passagier stürzte von Kreuzfahrtschiff ins Meer – dort traf er auf unheimlicher Kreatur

Kelly, die inzwischen festgenommen wurde, sprach am 21. November vor dem Europäischen Parlament über die laufende Weltmeisterschaft in Katar. Darin bezeichnete sie das Sportereignis als Beweis dafür, dass “Sportdiplomatie einen historischen Wandel in einem Land herbeiführen kann, dessen Reformen die arabische Welt inspiriert haben”. Katar ist zum Beispiel Vorreiter in Sachen Arbeitsrechte. Kelly habe sich zuvor mit Katars Arbeitsminister Sameh Al-Marri getroffen, schrieb Katars EU-Botschafter Christian Tudor auf Twitter.

Auch Lesen :  Albstadt: Mann nach tödlichen Schüssen festgenommen, weitere Leiche in Garten gefunden

Der Pressedienst des EU-Parlaments wollte sich wegen laufender Ermittlungen nicht zu den Angriffen äußern. Er sagte nur, dass die Kammer uneingeschränkt mit der belgischen Polizei zusammenarbeite.

Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments wurde in Griechenland festgenommen

Birgit Raddatz, ARD Brüssel, 9.12.2022 um 10:36 Uhr

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button