„Gefahrenlage“ am Nelly-Pütz-Berufskolleg in Düren

„Gefährliche Lage“ in Düren.
:
Der erste Berufstätige kann das College abbrechen

Nach einer “gefährlichen Situation” am Nellie-Putz-Berufskolleg in Düren wurden Schüler und Lehrer in ihren Klassenzimmern verbarrikadiert, während Polizeikräfte die Schule durchsuchten. Inzwischen haben es die ersten Jugendlichen geschafft, die Schule abzubrechen. Der Grund für die Operation ist noch unklar.

Jugendliche, Lehrer und ihre Angehörigen atmeten auf: Die ersten Eingesperrten des Nelly Putz Berufskollegs konnten die Schule verlassen und wurden in den Dürener Stadtteil Arena gebracht, wo ein Betreuungszentrum eingerichtet wurde. . Da in der Zwischenzeit keine Informationen von der Polizei eingingen, kam es schließlich zu dieser Situation und dieser Aktion.

Am Nachmittag versammelten sich besorgte Eltern in der Nähe des Nellie-Putz-Berufskollegs, nachdem sie beunruhigende Nachrichten von ihren Kindern erhalten hatten. Aufgrund der Sicherheitsbedrohung in der Schule verbarrikadierten sich die jungen Frauen und Männer in ihren Klassenzimmern und die Polizei kontrollierte alles vor und innerhalb der Schule.

Auf Nachfrage der Redaktion reagierte die Polizei in Düren zunächst auf eine “gefährliche Situation”, die untersucht werden müsse.

In jedem Fall wurden die Nachrichten gegen 13:45 Uhr aus dem Klassenzimmer gesendet. Einer davon liegt unserer Redaktion vor und lautet: „Hier sind viele Polizisten“, die durch den ganzen Klassenraum gerannt sind, aber „hier haben sie keinen Narren gefunden“. Ob das stimmt oder nicht, muss noch überprüft werden.

Ein Beamter teilt später mehreren besorgten Eltern vor der Schule mit, dass die Polizei derzeit von einer “abstrakten Drohung” ausgeht. Mit anderen Worten, die Ermittler wissen nicht genau, ob eine gefährliche Situation vorliegt oder ob jemand in dem Gebäude etwas plant.


„Gefährliche Situation“ am Nellie-Putz-Berufskolleg in Düren: Vor der Polizei und in der Schule, wo sich junge Männer und Frauen in ihren Klassenzimmern verbarrikadieren.
Foto: MHA/Merve Polat

Im Bereich des heutigen Berufskollegs ist die Zülpicher Straße gesperrt. Danach wurde der Bereich um die Schule vor Gefahren abgesperrt.

Redakteure berichten weiter.

Source

Auch Lesen :  Deutschland gibt 13,6 Millionen Euro für Düngemittel-Initiative

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button