Fußball – Schwung für FC Bayern? Choupo-Motings “geiles Tor” – Sport

München (dpa) – Julian Nagelsmann freut sich nach einer tadellosen Champions-League-Gruppenphase über sein Weiterkommen beim FC Bayern. „Wir haben einen großen Schritt in Richtung reifer gespielt. Wir wollten nie alles nach vorne spielen. Außerdem sind wir mit unserem eigenen dritten Ball viel sicherer geworden“, sagte der Münchner. Trainer nach dem zweiten: 0 (1:0) gegen Inter Mailand, das vor glücklichen Bayern-Fans in München die 18-Punkte-Gruppenphase beendete.

Der deutsche Rekordmeister gewinnt als erster Klub der europäischen Königsklasse zum dritten Mal die sechs Spiele umfassende Vorrunde. In der laufenden Champions-League-Saison kann kein anderer Klub mit dieser Spitzenausbeute aufwarten.

Perfektes Choupo-Moting

Da aber Stürmer Eric Maxim Choupeau-Moting immer noch trifft, wollen die Münchner diesen Schwung ins Achtelfinale mitnehmen. „Wir haben letztes Jahr auch eine sehr gute Gruppenphase gespielt und dann eine nicht so gute K.o.-Runde. Da müssen wir einige Phasen anders machen als im Vorjahr“, kommentierte Nagelsmann. „Aber ich freue mich darauf, den Geist der Gruppe ins neue Jahr zu tragen.“

Auch Lesen :  Ronaldo, Haaland & Co.: Paige Spiranac zeigt berühmte Tor-Jubel - FUSSBALL

Die Bayern, die in der vergangenen Saison im Viertelfinale überraschend am Leichtgewicht FC Villarreal gescheitert waren, treffen am kommenden Montag bei der Auslosung in der UEFA-Zentrale in Nyon auf ihren Gegner.

Choupo-Moting will auch im neuen Jahr Schwung in die WM in Katar und damit in eine heiße Champions-League-Phase bringen. Vor 75.000 Zuschauern in der Allianz Arena vollendete er nach dem Führungstreffer von Benjamin Pavard (32. Minute) mit einem Traumtor nach einer Ecke (72.). „Er hat einen richtig guten Lauf, das ist ein tolles Tor, das kann er halten“, sagte Nagelsmann.

Auch Lesen :  Biathlon: Uros Velepec schleuste 60 Ukrainer in slowenisches Hotel - Sport

“Und ein wunderbares Tor”

Choupo-Moting wagte es, nach seinem Traumtor mit dem eingewechselten Alphonso Davies, dem Kabinen-DJ der Münchner, zu tanzen. „Ich habe mich getraut und dachte, ich schieße aus der Distanz – und ein tolles Tor“, sagte Choupo-Moting. „Ich weiß, was ich kann, und ich weiß, dass ich der Mannschaft mit meinen Qualitäten sehr helfen kann. Es war unglaublich in den letzten Wochen.“

Auch bei einer großen Rotation kam der FC Bayern ohne einige verletzte und teils ausgeruhte Stars nicht aus dem Tritt. „Wir haben einige Veränderungen in der Mannschaft vorgenommen und wollen bei allem, was wir verändern, zeigen, dass wir genug Qualität haben, um auf dem Platz jeden zu schlagen“, betonte Choupeau-Motting nach dem siebten Pflichtspielsieg der Münchner.

Auch Lesen :  Doktorandin aus Saarbrücken dabei – aber nicht fürs Saarland​

Nationalspieler Robin Goossens, der verdient gegen Inter verloren hatte, räumte nach der verdienten Niederlage ein: „Bayern München hat wieder auf hohem Niveau gespielt.“ Das sieht Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic genauso. „Es wird Spaß machen, so zu spielen, wie die Jungs in den letzten Wochen gespielt haben“, sagte er.

© dpa-infocom, dpa:221102-99-349773/2

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button