Fußball – DFB-Frauen feiern Sieg gegen Weltmeisterinnen aus den USA – Sport

Fort Lauderdale (dpa) – Deutsche Fußballer haben sich in einem intensiven Härtetest gegen den Weltmeister aus den USA durchgesetzt.

Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenberg gewann vor 16.917 Zuschauern in Fort Lauderdale mit 2:1 (0:0). Der Vize-Europameister konnte sich bei seiner starken Torhüterin Merle Fromms und dann bei seinem amerikanischen Kollegen Casey Murphy bedanken: In der 51. Minute lenkte ein Schuss von Clara Bull den Ball hinter Murphy zum 1:0 ab. US-Star Megan Rapinoe, die in der 85. Minute eingewechselt wurde, glich aus, doch Paulina Krumbiegel glich zum 1:1 aus (89.). Es war die erste Heimniederlage der Amerikaner seit fünf Jahren – und das nach 71 Spielen.

Auch Lesen :  Erfolgreicher Frachtflug zu Chinas Raumstation | Freie Presse

Voss-Tecklenburg nahm 26 Spieler mit und kündigte einen drastischen Wechsel an. Ein zweiter Test gegen die Amerikaner ist für Sonntag (23.08 Uhr MEZ/sportschau.de) in Harrison/New Jersey angesetzt. Der Bundestrainer erhofft sich wichtige Erkenntnisse für die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft, die vom 20. Juli bis 20. August 2023 in Australien und Neuseeland ausgetragen wird. In der Vorrunde trifft Deutschland auf Marokko, Kolumbien und Südkorea.

Auch Lesen :  E-Sport: Virtuelle Bundesliga beginnt und wird Pflicht

USA überzeugt mit Offensivdrang

Hurrikan „Nicole“ zog durch Florida, sodass beide Teams bei besten Bedingungen und 20 Grad antreten konnten. Die DFB-Frauen gerieten in der ersten Halbzeit stärker unter Druck und retteten nur mit viel Glück eine 0:0-Führung zur Pause: Der Ball traf einmal die Unterkante der Latte, mehrfach rettete Torwart Fromms. .

Die USA verloren zuletzt Länderspiele gegen Europameister England (1:2) und Spanien (0:2), überzeugten diesmal aber mit starker Körperlichkeit und einem sehr offensiven Drive. In der 51. Minute traf Lindsay Horan zuerst den Pfosten aus dem Kasten, Bull startete einen Konter und beendete ihn mit einem Schuss vom Pfosten, den Murphy schließlich in sein eigenes Tor köpfte. Krumbiegel, der sich im August 2021 einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, feierte als Einwechselspieler ein gutes Comeback im DFB-Trikot. Auch der Hoffenheimer Angreifer sorgte für spürbare Erleichterung. Im Endspurt der US-Mannschaft machte ihr Star Rapinoe als Joker ordentlich Druck und Krumbiegel glich aus, bevor er den Siegtreffer feierte.

Auch Lesen :  Deutschland - Japan im Live-Ticker: Ter Stegen gibt Einblick in die Stimmung im Team

© dpa-infocom, dpa:221111-99-473210/3

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button