Exoplanet mit Tag- und Nachtseite: Weltraumteleskop entdeckt Planeten TOI 700 e in habitabler Zone

Der betreffende Planet heißt TOI 700 e; wobei TOI 700 ein Zwergstern ist, der von einem Exoplaneten umkreist wird. Er liegt etwa 100 Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt im Sternbild Fische. Dies ist der letzte, der von Astronomen mit dem Weltraumteleskop Tess (Transiting Exoplanet Survey Satellite) im Roten-Zwerg-Sternensystem gefunden wurde. Die Planeten TOI 700 b, c und d wurden bereits zuvor entdeckt.

Was TOI 700 e jedoch so interessant macht, ist, dass er sich in der habitablen Zone um einen Zwergstern befindet und etwa 95 Prozent der Größe der Erde hat und ein Gesteinsplanet ist. Wenn es entfernt wird, ist es möglich, dass das Wasser in flüssiger Form vorliegt.

Auch Lesen :  iCloud: Apple bringt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Backups und Fotos
VERÖFFENTLICHT - 01.04.2018, ---: ARCHIV - Eine undatierte grafische Darstellung zeigt das Weltraumteleskop

Das Weltraumteleskop Tess sucht im grenzenlosen Weltall nach Exoplaneten.

lof wok wst, dpa

„Es ist eines der wenigen Systeme, von denen bekannt ist, dass sie mehrere kleinere Planeten in ihren bewohnbaren Zonen haben.“sagte Emily Gilbert, Postdoktorandin am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Kalifornien. „Das macht das TOI 700-System so interessant für die weitere Forschung. Planet e ist etwa 10 Prozent kleiner als Planet d, daher zeigt das System auch, wie zusätzliche TESS-Beobachtungen uns helfen, immer kleinere Welten zu finden.“

Planet d wurde bereits im Jahr 2020 entdeckt. Wie bei den Nachbarplaneten glauben die Forscher, dass die Planeten des Systems Gezeiten sind. Das bedeutet, dass sie ihrem Stern immer nur eine Seite zugewandt sind und sich sehr langsam um sich selbst drehen. Der neu entdeckte Exoplanet TOI 700 e benötigt eine volle Umlaufbahn um seinen Zwergstern. All dies geschieht in 28 Tagen.

Auch Lesen :  Windows 11: Download-Ordner automatisch leeren

Aufgrund seiner Größe brauchten Wissenschaftler des Goddard Space Flight Center ein Jahr, um den Planeten zu identifizieren. Die zuvor vom Weltraumteleskop erhaltenen Daten waren zu schwach, um sicher zu sein. Weitere Studien mit bodengestützten Observatorien und anderen Weltraumteleskopen sollten mehr Informationen über dieses interessante Sternensystem liefern.

Bei Interesse an weiterem Wetter, Klima- und wissenschaftliche Themen ist, du bist dabei wetter. de in guten Händen. Wir empfehlen es Ihnen sehr Wettertrend für 7 Tage mit der Wettervorhersage für die kommende Woche. Diese wird täglich aktualisiert. Wenn Sie weiter in die Zukunft blicken wollen, dann 42 Tage Wettertrend Möglichkeit. Dort werden wir sehen, was uns in den kommenden Wochen erwartet. Vielleicht interessiert Sie eher, wie sich das Klima in den letzten Monaten verhalten hat und wie die Prognose für den Rest des Jahres aussieht. Deshalb haben wir unsere eigenen Klimatrend für Deutschland.

Auch Lesen :  Was ist ein gutes Geschenk? Das sagt die Wissenschaft

Damit Sie das Wetter auch unterwegs nicht mehr verpassen, empfehlen wir Ihnen unsere wetter.de App ein Apfel und AndroidGeräte.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button