Djokovic bei ATP Finals ungeschlagen im Halbfinale | Freie Presse

Turin.

Der ehemalige Weltranglistenerste Novak Djokovic blieb im Halbfinale der ATP Finals ungeschlagen. Der 35-jährige Serbe besiegte den Tabellenführer aus Russland mit 6:3, 6:7 (5:7), 7:6 (7:2), 6:3, 6:7 (5:7), 7:6 (7:2) am Freitag in Turin gewann der Spieler gegen Daniil Medvedev und gewann damit sein drittes Vorrundenspiel.

Auch Lesen :  Formel 1 träumt von Porsche: Gerüchte um Williams

Schon jetzt steht fest, dass Djokovic in seinem elften Halbfinale zum Jahresende für acht der besten Tennisprofis der Saison am Samstag auf den US-Amerikaner Taylor Fritz trifft.

Der 21-malige Grand-Slam-Sieger peilt an, das prestigeträchtige Event zum sechsten Mal zu gewinnen. Der letztjährige Finalist Medvedev wird wahrscheinlich nicht weiterkommen, da der Turniersieger von 2020 die diesjährigen ATP Finals mit drei Niederlagen beendet.

Auch Lesen :  Fußball - Leipzig - Dresden kriselt, Aue und Zwickau punkten - Sport

Im abschließenden Einzel sicherte sich der Russe Andrey Rublev mit einem 3:6, 6:3, 6:2 gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas den letzten Platz im Halbfinale. Im Halbfinale trifft Rubljo auf den norwegischen Weltranglistenvierten Kasper Rude. (dpa)

Auch Lesen :  Ukraine-Krieg im Liveticker: +++ 02:46 Bericht: US-Sicherheitsberater verhandelt mit Putin-Beratern wegen nuklearer Spannungen +++

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button