Das sind die wichtigsten Tipps und Tricks für die beste Wäsche!

Das Waschen von Handtüchern scheint einfach zu sein, aber die richtige Methode ist wichtig, wenn Sie möchten, dass sie lange halten. Sie können saubere Badetücher bekommen, indem Sie sie in die Waschmaschine werfen. Mit diesen hilfreichen Tipps sieht der Badezimmerteppich auch nach mehreren Wäschen wie neu aus. Durch die Verwendung der richtigen Wasch- und Trocknungsmethoden können Sie unangenehme Gerüche und das Verblassen der Farbe vermeiden und gleichzeitig die Weichheit Ihrer Wäsche bewahren. Wir verraten Ihnen im Folgenden die besten Tipps und Tricks – damit Sie Ihre Handtücher richtig waschen können!

Waschen Sie ein neues Handtuch vor Gebrauch

Neue Handtücher vor Gebrauch reinigen

Bevor Sie lernen, wie man Kleidung wäscht, sollten Sie daran denken, dass Sie sie vor dem ersten Gebrauch reinigen müssen. Viele neue Badetücher verwenden Silikon oder andere saugfähige Beschichtungen. Diese Abdeckung verleiht ihnen ein attraktives Aussehen und Gefühl. Das Waschen Ihrer neuen Kleidung entfernt diese Schichten und ermöglicht eine maximale Absorption.

Handtücher richtig waschen: Wie oft?

Sie müssen nicht raten, wie oft Sie Ihre Handtücher waschen sollten – die Antwort lautet alle drei bis vier Tage. Farbige Waschlappen werden mit heißem Wasser gewaschen. Verwenden Sie für saubere Handtücher bei Bedarf warmes Wasser und chlorfreie Bleichmittel. Weiße Badetücher sollten separat oder zusammen mit anderen weißen Kleidungsstücken gewaschen werden, um zu verhindern, dass sie mit der Zeit leicht knittern.

Auch Lesen :  Streit um EU-Gaspreisdeckel geht in die nächste Runde | Freie Presse

Bei welcher Temperatur wäscht man Handtücher richtig?

Bei welcher Temperatur wäscht man Handtücher richtig?

Jedes Handtuchpad gibt die Temperatur an, bei der es gewaschen werden sollte, da diese variieren kann. Heißes Wasser ist am besten für die Hygiene und sollte wann immer möglich verwendet werden, insbesondere wenn Handtücher geteilt werden.

Was ist das Programm für Handtücher?

Zum Waschen von Kleidung kann ein normaler Waschgang verwendet werden. Der lange Waschgang und der lange Schleudergang sorgen für maximale Sauberkeit. Es wärmt auch den Waschlappen am Ende des Waschgangs auf.

Handtücher richtig waschen – Tipps

Handtücher richtig waschen – Tipps

Trennen Sie zuerst Ihre Handtücher und waschen Sie verschiedene saubere Handtücher und farbige Badetücher. Wenn Sie sie zusammen waschen, wird es mit der Zeit etwas einlaufen.

Waschen Sie das Tuch mit Essig

Um Verfärbungen zu vermeiden, waschen Sie farbige Handtücher beim ersten Waschen in heißem Wasser. Verwenden Sie beim Duschen etwa die Hälfte der für Seife empfohlenen Menge und fügen Sie während des Reinigungsvorgangs 120 bis 250 ml Weißwein und Wasser hinzu. Der Alkohol hilft, die Farbe zu verstärken und die Rückstände des Reinigers zu entfernen.

Auch Lesen :  Kosteninflation belastet: Covestro-Aktie in Rot: Operativer Gewinn um zwei Drittel gesunken - Prognose eingegrenzt | Nachricht

Waschen Sie Handtücher in verschiedenen Farben

Verwenden Sie warmes Wasser, spülen und chlorfreies Bleichmittel gemäß den Anweisungen auf der Verpackung. Weiße Badetücher strahlen hell, wenn sie in heißem Wasser gewaschen werden. Waschen Sie das Tuch mit warmem Wasser. Um das Handtuch weicher zu machen, können Sie ein Handtuch verwenden und es nur alle drei oder vier Wäschen einlegen, um Oberflächen zu vermeiden. Wer es natürlicher mag, fügt 60ml Weißwein hinzu.

Wenn das Handtuch nach dem Waschen riecht

Wenn das Handtuch nach dem Waschen riecht


Kämpfen Sie mit muffigen Köpfen? Waschen Sie die Handtücher zuerst mit 100 g seifenfreiem Soda und waschen Sie sie dann erneut mit Seife.

Handtücher

Trocknen Sie die Handtücher nach dem Duschen und geben Sie sie mit einem Trocknerball in den Trockner (ein sauberer Tennisball geht auch, aber lassen Sie die ätherischen Öle weg). Wenn Sie es riechen möchten, geben Sie eine kleine Menge ätherisches Öl auf ein Wollknäuel. Als natürliche Alternative zu Trocknertüchern können Wollknäuel verwendet werden, um Badetücher schneller trocknen zu lassen. Stellen Sie sicher, dass die Badetücher vollständig trocken sind, bevor Sie sie aus dem Trockner nehmen. Leder braucht länger zum Trocknen als Kleidung, und selbst die Berührung mit Wasser kann Gerüche verursachen.

Auch Lesen :  Rückruf bei Lidl: Gift kann zu Nieren- und Leberschäden führen

Trocknen Sie das Handtuch nach der Reinigung sofort ab, um es so weich wie möglich zu machen. Wie bereits erwähnt, stellen Sie sicher, dass die Handtücher trocken sind, wenn Sie sie zum Trocknen herausnehmen. Selbst ein leicht feuchtes Handtuch kann leicht schimmeln. Die besten Trocknungseinstellungen für Handtücher sind normal oder automatisch, was Sie für andere strapazierfähige Stoffe verwenden. Dies verwendet die höchste Temperatur und macht die Arbeit gut.

Wenn Sie die Badetücher gerne trocknen lassen, lohnt es sich trotzdem, sie bei niedriger Temperatur zu waschen und anschließend die Fasern aufzufrischen. Wenn Sie Heizkörper als Teil Ihres Heizsystems haben, legen Sie zum Trocknen kein Handtuch darüber, da sie sich trocken anfühlen.

Bettwäsche

Bettwäsche

Drehe oder wende das Handtuch, um es bequem zu machen, bevor du es wieder verwendest. Nachdem Sie Ihre Badetücher getrocknet haben, sollten Sie sich überlegen, wie Sie diese aufbewahren möchten. Ob Sie Badetücher in Ihrem Badezimmer ausstellen oder im Badezimmer verstecken möchten, ist meist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ansonsten ist das Tuch eine gute Möglichkeit, sie richtig aufzubewahren, egal ob sie frisch gewaschen und gebrauchsfertig ist oder einmal verwendet wurde und einige Male verwendet wird.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button