das DDE Open Science Forum

PARIS, 1. März /PRNewswire/ —

Das von UNESCO, IUGS, IYBSSD und DDE gemeinsam organisierte Open Science Forum fand am 9. November 2022 im UNESCO-Hauptquartier in Paris statt. Auf diesem Forum wurde das DDE-Forum offiziell weltweit gestartet.

Dieses Forum, das zur Unterstützung des ersten Jahrestages der UNESCO-Empfehlung zu Open Science abgehalten wurde, die zu Ehren des 60. Jahrestages der IUGS und des weltweiten Starts des DDE-Forums verabschiedet wurde, löste konstruktive Diskussionen über die Vorteile und Möglichkeiten von Open Science im Allgemeinen aus . Ein Stakeholder-Netzwerk von Experten aus Regierungen und internationalen Organisationen zur Förderung ganzheitlicher, integrativer Ansätze für Open Science.

Das DDE-Forum ist das erste große wissenschaftliche Programm, das von der IUGS anerkannt wird. Das DDE-Forum hat derzeit 26 Gründungsmitglieder und 27 Arbeitsgruppen. Die Mission des DDE-Forums ist es, Daten zu harmonisieren, die sich über Millionen von Jahren geologischer Zeit erstrecken, und globales erdwissenschaftliches Wissen zu verbreiten, und seine Vision ist es, die Erdwissenschaft zu verändern. Das Hauptkonzept des DDE-Forums besteht darin, durch die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern auf der ganzen Welt durch die Bündelung und gemeinsame Nutzung von Daten und Informationen einen globalen öffentlichen Dienst auf dem Gebiet der geografischen Wissenschaften und Technologien bereitzustellen.

Auch Lesen :  Astronomische Beobachtung widerspricht gängiger Gravitationstheorie

Chengshan Wang, Vorsitzender des DDE-Exekutivkomitees, stellte die einzigartige und klare Beziehung zwischen dem DDE-Forum und den UNESCO-Richtlinien für offene Wissenschaft vor und erläuterte, wie das DDE-Forum die wichtigsten Grundlagen der UNESCO-Richtlinien für offene Wissenschaft in die Unterstützung der letzten drei übernommen hat Jahre. .

Auch Lesen :  Wissenschaft - Stromfresser: Auch die Wissenschaft spart Energie - Wissen

Das Forum behandelte eine Vielzahl von Themen, darunter die UNESCO-Richtlinien für Open Science with Equity, geowissenschaftliche Beiträge zu globalen Entwicklungsherausforderungen, die DDE-Plattform und den Transfer geowissenschaftlicher Kompetenz. Die Teilnehmer bestätigten, dass sich die sich wandelnden Werte der Wissenschaftsgemeinschaft auf die Schlüsselprinzipien zur Erleichterung des Zugangs zu Open Science beziehen und dass es bei Open Science nicht nur um die Sicherstellung der Verfügbarkeit von Literatur und Daten geht, sondern vor allem um die Schaffung eines einzigen gemeinsamen Digitalen Infrastruktur.

Die Co-Autoren und Mitwirkenden unterstützen das DDE-Forum für seine Vision und Maßnahmen zur Umgestaltung der Richtung der Mainstream-Kultur in theoretischen und angewandten Wissenschaften, insbesondere in Bezug auf Open Science. Im Wesentlichen kann das DDE-Forum als Best Practice für die Open-Science-Richtlinien der UNESCO und als wichtiger Baustein für die Entwicklung von IUGS als einem der nächsten geowissenschaftlichen Zentren im Datenzeitalter dienen.

Auch Lesen :  Ninive: Kriegsreliefs des assyrischen Königs Sanherib entdeckt

Während des Forums wurden die wichtigsten Errungenschaften des DDE-Forums 2019-2022 vorgestellt und Ideen für zukünftige Partnerschaften und Kooperationen in mehreren technischen Sitzungen mit namhaften internationalen Referenten diskutiert und entwickelt.

https://www.villaland.cn/h5/dde

Originalinhalt anzeigen: https://www.prnewswire.com/news-releases/geoscientists-call-for-open-science-for-resource-endowment-of-the-future-generation-das-dde-open-science- forum-301681774. html

Pressekontakt:

Zhou Zhipeng,
[email protected]

Originalinhalt von: DDE, Sendung news aktuell
Ursprünglicher Beitrag: https://www.presseportal.de/pm/166866/5373248

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button