Catherine, Princess of Wales: So sehr hat sie ihre neue Rolle verändert

Catherine, Prinzessin von Wales
Sie hat sich in ihrer neuen Rolle sehr verändert

Catherine, Prinzessin von Wales

Catherine, Prinzessin von Wales

© Max Mumby/Indigo/Getty Images

Der Tod von Königin Elizabeth bedeutet auch für Catherine, Prinzessin von Wales, große Veränderungen. Doch der Druck in ihrer neuen Rolle scheint ihr nichts auszumachen, sagt eine Expertin für Körpersprache. Stattdessen strahlt sie Selbstbewusstsein aus.

Herzogin Catherine, 40, hat sich in den vergangenen elf Jahren an der Seite von Prinz William, 40, zu einer vertrauenswürdigen hochrangigen königlichen Geheimwaffe für das britische Königshaus entwickelt. In ihrer neuen Rolle wirke sie souveräner denn je, sagt Körpersprache-Expertin Judi James.

Auch Lesen :  Nachruf auf Lars Burger: Die Kunst des Aufschiebens

Catherine wurde als Prinzessin von Wales geändert

„Kates Körpersprache hat sich verändert, seit sie Prinzessin von Wales wurde, aber vielleicht nicht so, wie die Leute es erwarten würden“, sagte James dem „Mirror“. „Der Druck hätte zu Angstsymptomen oder sogar zum Hochstaplersyndrom führen können, aber stattdessen haben sich ihre Selbstvertrauenssymptome in letzter Zeit verbessert.“

Der 40-Jährige ist auf dem Höhepunkt seiner Signalwirkung. Ihr Verhalten zeige also, dass sie „ihre Rolle nicht nur voll annimmt und versteht, sondern sich darin auch wohlfühlt“, so die Expertin. „Seit Jahren neigt Cáit dazu, ihre Körpersprache zu verwenden, um anzuzeigen, dass sie in einer königlichen Rolle nicht königlich und die Frau des zukünftigen Königs ist, aber jetzt scheint sie zu verstehen, dass sie als führende Königin vollständig war. akzeptiere sie in ihrem eigenen Recht.“

Catherine ist “viel unabhängiger”

Seit dem Tod von Queen Elizabeth, † 96 Jahre alt, und seit dem Ende der offiziellen Trauerzeit der Royals wurde die schöne Britin bei zahlreichen Dates mit und ohne Familie gesehen. Vor wenigen Tagen besuchte das Paar Scarborough, England, was nicht nur einen bleibenden Eindruck hinterließ, sondern auch den Grundstein für die Organisation ihrer zukünftigen Termine legte.



Ein Besuch in Wales

Es scheint, dass gerade die dreifache Mutter bei ihren Auftritten immer mehr an Strahlkraft gewinnt. „Sie ist viel unabhängiger, wirkt oft selbstbewusster, wenn sie alleine arbeitet als mit William, und ihre Reden, Reden und gefilmten Botschaften haben sich von ihrem früheren zögerlichen und leicht zurückhaltenden Vortragsstil entfernt“, erklärt Judi James.

Verwendete Quelle: Mirror.co.uk

Stromspannung
Gala

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button