43 Zoll-Modell des preiswerten Fernsehers ausprobiert

Vor einiger Zeit hat Xiaomi neue Smart-TVs angekündigt, die direkt mit Amazons Fire TV built-in ausgestattet sind. Das Modell heißt Xiaomi F2 und ist in den Größen 43 Zoll, 50 Zoll und 55 Zoll erhältlich. Als Alexa-Benutzer wissen Sie aus erster Hand, was Sie in Bezug auf die Benutzeroberfläche erwartet. Ich habe mir das 43-Zoll-Modell genau angeschaut. Ich sage gleich, dass ich kein “normales” Fernsehen mehr zu Hause habe. Ich habe weder eine Satellitenschüssel noch einen Kabelanschluss. Bei uns funktioniert alles über Mediatheken, YouTube, Netflix, Disney+ oder Apple TV+. Daher überspringen Sie den linearen Teil und die Senderlisten dieses Erfahrungsberichts. Vielleicht sofort.

Bevor wir uns mit den Spezifikationen befassen, werfen wir einen Blick in die Verpackung. Dort finden Sie natürlich den Fernseher, die Fernbedienung, die Füße, die Tasche mit Schrauben, das Netzkabel, die Garantiekarte und die Bedienungsanleitung. Wie üblich müssen Sie zuerst den Fernseher starten. Wenn Sie das Gerät an die Halterung schrauben möchten, können Sie dies hier problemlos tun (300 x 300 mm). In diesem Fall kann man sich das Verdrehen der Füße ersparen, aber ich habe es geschafft. Es ist in wenigen Minuten erledigt.

Dann liegt das gute Teil vor dir und sieht im ausgeschalteten Zustand nicht mehr so ​​schlimm aus. Das Display ist links, rechts und oben nur von einem sehr dünnen Rahmen umgeben. Nur unten sieht man etwas mehr davon. Die Abmessungen des Fernsehers mit Standfuß betragen 957,2 x 241,4 x 607,1 mm, so kompakt wie möglich für die Größe und modernen Gegebenheiten. Das Gerät wiegt etwas weniger als 7 Kilogramm.

Die Handhabung des Gerätes ist völlig normal. Es gibt keine unsauberen Kanten, Lücken oder ähnliche Mängel. Der mittlere Rahmen und die hintere Abdeckung sind aus Metall, und die Fußstützen sind aus Kunststoff. Auf der Rückseite befinden sich viele Anschlüsse. Unter anderem hat Xiaomi einen optischen Ausgang, einen Netzwerkanschluss, zwei USB-2.0-Ports, Satelliten- und Antennenanschlüsse, vier HDMI-Anschlüsse (einer davon 2.1 mit eARC), AV IN und einen Kopfhöreranschluss platziert. Als Funkstandards sind Bluetooth 5.0 und WLAN vorhanden.

Auch Lesen :  Wie Insekten die Luft aufladen

Soviel zum Aussehen des Gerätes. Wenn Sie sich die Fernbedienung ansehen, handelt es sich im Grunde genommen um eine dope Fire TV-Fernbedienung. Hier finden Sie normale Tasten, einen Nummernblock, individuell farbige Tasten und Tasten für den schnellen Zugriff auf Prime Video, Netflix, Disney+ und mehr.

Das Gerät ist sehr schnell eingerichtet, und auch hier handelt es sich sozusagen um ein Fire TV, dass man den Einrichtungsprozess durchläuft. Verbinden Sie Ihr Gerät mit einem WLAN, machen Sie vielleicht ein Update, erstellen oder registrieren Sie ein Amazon-Konto, und das war’s. Wenn Sie bereits Fire TV-Geräte zu Hause haben, können Sie Ihre Apps usw. wiederherstellen. und nicht bei Null anfangen. Interessant und nützlich für Apple-Nutzer: Der Fernseher kommt mit HomeKit und AirPlay und lässt sich per HomeKit-Code innerhalb weniger Minuten in ein bestehendes Smart Home integrieren. Dann können Sie auch Siri verwenden, um Verbindungen auszuwählen und mehr.

Schon beim Aufstellen merkt man, dass der Fernseher nicht schwach auf der Brust ist. Das MediaTek MT9020 mit Quad A55-Prozessor und Mali G52 MP2-GPU funktioniert hervorragend mit den vorhandenen 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Ich habe keine Verzögerung bemerkt, während ich den Fernseher benutzte. Im Vergleich zu meinem Fire TV Stick ist es wirklich ganz nett. Alles geht verdammt schnell. In Bezug auf Apps haben Sie Zugriff auf das gesamte Alexa- und Amazon-Ökosystem. Wer sein Smart Home bei Amazon eingerichtet hat, sich bereits mit Fire TV auskennt und viel damit macht, wird mit diesem Fernseher sehr zufrieden sein. Grundsätzlich sollte es sich nicht um eine zusätzliche Set-Top-Box oder eine eigenständige Set-Top-Box handeln, es sei denn, Sie möchten in den Apple-Bereich eintauchen und mehr als die Apple TV+ App verwenden.

Auch Lesen :  PS5 kaufen bei PlayStation Direct am 21.11. – Jetzt Drop mit God of War Bundle

Ich muss Alexa wahrscheinlich auch nicht zu oft einsetzen. Über eine separate Mikrofontaste auf der Fernbedienung kann man mit einem virtuellen Assistenten sprechen, ein Smart Home steuern, einen Spielfilm zeigen, eine TV-Serie starten, nach dem Wetter fragen und, und, und.

Werfen wir einen Blick auf das Display des Geräts. Es ist ein 4K-LCD-Panel mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel, leider nur ein 8-Bit-Display mit FRC und deckt 90 Prozent des DCI-P3-Farbraums ab. Die Bildwiederholfrequenz beträgt 60 Hz, was ungefähr alles ist, was Sie für diesen Preis bekommen. Zur Helligkeit habe ich keine Angaben gefunden. Laut Pass sind es HLG und HDR10, aber ich halte das eher für einen Marketing-Gag. Das Display erreicht meiner Meinung nach nicht die für echtes HDR notwendigen Helligkeitswerte. Im Vergleich zum normalen und HDR-Bild sehe ich zumindest mit bloßem Auge keine signifikante Verbesserung. Aber das ist ein Fernseher für 400 Euro, das muss man einkalkulieren.

Das Display sieht aber sehr gut aus. Das Farbspektrum wird ordentlich abgedeckt und auch die Farben werden naturgetreu wiedergegeben. Allerdings merkt man hier und da Abweichungen im Weißwert. Hier müssen Sie mit Bildeinstellungen experimentieren. Wie bei Displays in diesem Bereich üblich, hat man hier und da die üblichen Bänder mit Bewegungen, die man auch nicht aus den Optionen ausschließen kann. Schärfe und Co. sind gut mit TV. Gaming ist auch gut auf diesem Gerät. Den Input Lag konnte ich nicht messen, aber beim Spielen auf der Xbox ist mir wirklich nichts negatives aufgefallen. Das gilt auch für den Klang, der dank eines durchsetzungsfähigeren Profils angenehm ist. Zwei 12-W-Lautsprecher liefern Surround-Sound, der immer noch sehr detailreich ist. In diesem Segment sind einige Lautsprecher der Geräte teilweise überhaupt nicht akzeptabel.

Auch Lesen :  Pokémon Go: Drifzepeli Konter-Guide - so fliegt es euch nicht davon!

Was bleibt am Ende? Das Fazit zum Xiaomi Fire TV F2 fällt positiv aus. Für 350-400 Euro bekommt man ein Gerät mit ordentlicher Leistung. Das Paket ist ziemlich komplett, aber natürlich muss man hier und da mit Abstrichen leben. Wer aber auf der Suche nach einem Gerät ist und über das oben genannte Budget verfügt, kann nichts falsch machen.

# Vorschau Produkt Preis
1

Xiaomi F2 Smart Fire TV 43 Zoll, 108 cm (4K UHD, HDR10, rahmenlos...

Xiaomi F2 Smart Fire TV 43 Zoll, 108 cm (4K UHD, HDR10, rahmenlos…

279,00 Euro
2

Xiaomi Smart TV P1 32 Zoll (Frameless, HD, Triple Tuner, Android 9.0,...

Xiaomi Smart TV P1 32 Zoll (Frameless, HD, Triple Tuner, Android 9.0,…

213,97 Euro
3

Xiaomi Smart TV P1E 43 Zoll (UHD, HDR 10, MEMC, Triple Tuner, Android, Prime...

Xiaomi Smart TV P1E 43 Zoll (UHD, HDR 10, MEMC, Triple Tuner, Android, Prime…

275,13 Euro

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, daher kennzeichnen wir ihn als Werbung. Ein Klick darauf führt Sie direkt zum Anbieter. Wenn Sie sich dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für Sie nichts. Danke für deine Unterstützung!

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button